D-Kader



Der Sinn der Berufung von D-Kaderauswahlschützen in den Disziplinen Gewehr, Pistole und Bogen besteht aus Sicht des Verbandes in erster Linie an der Teilnahme der jeweiligen Jugendverbandsrundenwettkämpfe mit dem mittelfristigen Ziel, in einer Disziplin zu den besten 10 Landesverbandsmannschaften im Bundesgebiet zu gehören.

Das dieses ein hohes Maß an Trainingsfleiß und Einsatz aller Beteiligten einschließlich der Vereinsbetreuer, der Eltern usw. bedeutet, ist allen Aktiven und Betreuern bekannt.

Daraus folgt unmittelbar, dass wir heute die Grundlagen für die Schüler bei den Luftdruckwaffen gemeinsam mit den Vereinsbetreuern legen und den möglichst frühzeitigen Umstieg auf das Schießen auf 50 m bzw. 25 m fördern.

Dazu werden im Herbst über Sichtungen die besten Talente für die Förderung in den D-Kadern Kugel gesucht. Falls möglich, wird gemeinsam mit befreundeten Verbänden bereits über Ranglistenturniere die Wettkampfeignung getestet.

Schwerpunkte der Trainingsarbeit in der zweiten Jahreshälfte ist die Verbesserung der Grundtechnik in den 3 Anschlägen bzw. den unterschiedlichen Waffenarten bei den Pistolenschützen.

Wie bisher üblich, wird der Verband hierzu Einladungen auf der Grundlage von Ergebnissen der Landesmeisterschaften 2010 aussprechen. Gerne nehmen wir aber auch Vorschläge aus den Kreisverbänden entgegen, die uns auf besonders talentierte SchützInnen aufmerksam machen wollen.

D-Kader Gewehr


Der D-Kader Gewehr ist im Jahr 2010 bei der Jugendverbandsrunde angetreten:

Betreut wird der D-Kader Gewehr durch Sebastian Viets und Wolfhard Walde, mit zeitweiligen Verstärkungen aus anderen Vereinen.

Um künftig den Lehr- und Wettkampfbetrieb besser gewährleisten zu können, brauchen wir noch MitstreiterInnen. Egal ob bei der Organisation vor oder hinter den Kulissen, oder als Trainer ohne derzeit eigene Jugendliche im Verein. Inhaltlich trifft dieses auch für den D-Kader Pistole zu.


D-Kader Pistole


In diesem Jahr 2010 fehlen uns besonders SchülerInnen in der Mannschaft für die Verbandsrunde. Daher gibt es derzeit auch keinen D-Kader für die Verbandsrunde und bis zur nächsten Sichtung auch keine Kaderarbeit. Hier appellieren wir an die Vereinsbetreuer, sich an den Sichtungslehrgängen und den Ranglisten aktiv zu beteiligen, um künftig auch für die Pistolendisziplinen eine Verbandsmannschaft aufbauen zu können.

Gegenwärtig wird der Pistolenkader von Hanno Hennigsmeyer betreut, der sich mit Sicherheit über eine erhöhte Zahl an Schützen freuen wird.


D-Kader Bogen


Ähnliches gilt auch für die aktuelle personelle Situation im D-Kader Bogen. Auch hier fehlen junge Nachwuchstalente, die sich der Herausforderung der Jugendverbandsrunde stellen wollen.

Matthias Nagel betreut den D-Kader Bogen und würde sich ebenfalls über mehr Engagement aus den Vereinen bzw. junge Schützen mit erhöhtem Leistungsvermögen freuen.