Waffenrecht > Kinder & Jugendliche

Die Verwendung von Waffen für den Schießsport durch Kinder und Jugendliche unterliegt einigen waffenrechtlichen Bestimmungen. Das Schießen mit  freien Druckluftwaffen unter der Aufsicht von zur Kinder- und Jugendarbeit befähigten Aufsichtspersonen  ist ab dem vollendeten 12 Lebensjahr möglich, dass Schießen mit erlaubnispflichtigen Feuerwaffen grundsätzlich erst ab dem vollendeten 18 Lebensjahr, ausgenommen sind Waffen für Randfeuerpatronen bis zum Kaliber 5,6 mm (KK-Waffen) und Flinten bis Kaliber 12, hier ist als Ausnahme die Verwendung ab dem vollendeten 14 Lebensjahr erlaubt, die schriftliche Zustimmung der Eltern hierzu ist bei Minderjährigen in allen Fällen erforderlich. Ein Formular dafür gibt es hier

Für Schützenfeste, Schnupperschießen, Sichtungsschießen kann von der zuständigen waffenrechtlichen Erlaubnisbehörde eine Ausnahme von den Alterserfordernissen gestattet werden. Erläuterungen zum Download finden Sie hier. Das dazugehörige Antragsformular gibt es hier